Yoshi’s Blend from Mackenzie Sheppard on Vimeo.

Yoshi Masuda fährt mit seinem VW-Bus in die vom Tsunami zerstörten Gebiete im Osten Japans, gibt den Leuten Kaffee, spielt ihnen Musik vor und gibt ihnen die Möglichkeit das Gleiche zu tun.

Er sagt selbst, dass er, wenn er es schafft die Leute  glücklicher zu machen, die vom Tsunami betroffen sind und jetzt ihr Leben wieder aufbauen wollen, dann könnte das bedeutender sein als der Tsunami.
Nachdem ich einen Augenblick darüber nachgedacht habe, finde ich das beeindruckend logisch. Nicht nur wegen des Kaffees.

(Sorry für die holprige Übersetzung.)

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.